Alex Linster



Alex Linster, geb. 1990, ist E-Bassist, steht jedoch regelmäßig auch mit Synthesizer, Gitarre oder Kontrabass auf der Bühne. Seit 2011 lebt Alex in Köln. Er studierte 2011 – 2016 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit dem Hauptfach E-Bass in Jazz und Populärer Musik. Er spielte bereits mit Künstlern wie Mark Forster, Roman Lob und Maya Saban. Als Teil von Roman Lobs Band nahm Alex 2012 am Eurovision Song Contest in Baku, Aserbaidschan teil. Außerdem ist Alex Teil der Band PLANETARIUM, die 2016 den ersten Platz bei Udo Lindenbergs Panikpreis belegen konnte.

Seinen Musikunterricht gestaltet Alex mit der Zielsetzung, möglichst einfach und effektiv aber trotzdem mit dem Bewusstsein für die wichtigen Details, sein Wissen weiterzugeben. Die Unterrichtsinhalte richten sich dabei vor allem nach den Interessen der Schülerin/des Schülers.

Sein Unterrichtsangebot umfasst:

  • E-Bass: In allen gängigen Stilistiken (Pop/Rock, Alternative/Hard, Soul, Funk, Hiphop, Jazz, Electronica etc.)
    und Spieltechniken (Finger, Pic, Slapping, Palmmute)
  • Effektgeräte am E-Bass sinnvoll und kreativ einsetzten
  • Klavier und Keyboard für Anfänger
  • Synthesizer bedienen und Klangsynthese verstehen
  • Harmonielehre/Gehörbildung: Pop/Jazz
  • Ableton Live: Musikproduktion, Aufbau von Live-Sets etc.
  • Bandings und Bandklassen: Je nach Interesse und Wunsch der Schülerinnen und Schüler
    in verschiedenen Stilistiken, mit Coversongs oder eigener Musik


Links:

www.alex-linster.de
www.planetariumdieband.de