Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

1.) Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Popfarm und dem Schüler. Sie gelten sinngemäß auch für Teilnehmer an Veranstaltungen der Popfarm. Zu Vereinfachungszwecken wird im Folgenden jedoch nur noch der Begriff „Schüler“ verwendet.

2.) Ort und Dozentenauswahl

Der Unterricht findet in den dafür vorgesehenen Räumen der Popfarm statt. Veranstaltungen können, falls erforderlich, auch außerhalb der Popfarm-eigenen Räumlichkeiten stattfinden.

Anspruch auf eine bestimmte Lehrperson besteht Seitens des Schülers nicht. Wünsche des Schülers werden jedoch soweit zumutbar berücksichtigt. Popfarm ist jeder Zeit berechtigt Ersatzdozenten zu stellen.

3.) Anmeldung / Buchungsbestätigung

Die Anmeldung kann zu jeder Zeit erfolgen. Mit Eingang der Anmeldung bei Popfarm meldet sich der Schüler unverbindlich zur Teilnahme am Instrumentalunterricht oder einer anderen Veranstaltung an. Der Vertrag kommt jeweils mit der Buchungsbestätigung der Popfarm

zustande.

4.) Regelungen zum Instrumentalunterricht und anderen Unterrichtsformen

4.1) Unterrichtszeiten

Der Instrumentalunterricht findet in der Regel nachmittags von montags bis freitags statt. Die Wünsche des Schülers werden soweit möglich bei der Unterrichtsplanung berücksichtigt. Anspruch auf einen festen Wunschtermin besteht nicht. Eine Unterrichtsstunde dauert je nach gewünschter Länge 30 Minuten, 45 Minuten oder 60 Minuten.

4.2) Unterrichtsverlegung

Ein genereller Wechsel der Unterrichtszeit oder des Tages ist innerhalb eines Semesters nicht möglich.

4.3.) Popfarm Schulfest

Das Popfarm Schulfest ist der praktische Teil des Popfarmunterrichtes und daher grundsätzlich eine Pflichtveranstaltung.

Das Schulfest findet in der Regel kurz vor oder kurz nach Beginn der großen Sommerferien statt.

Zwei Wochen vor dem Schulfest laufen in der Popfarm die Probephasen. Hierfür entfällt der einzelne Unterricht.

Die Schüler werden in dieser Probephase für gemeinsame Proben in verschiedenen Gruppen eingeteilt. Die Teilnahme an den Proben ist Pflicht. Nimmt ein Schüler nicht an der Veranstaltung teil, entfällt sein Unterricht ohne dass eine Erstattung von Gebühren fällig wäre oder Ersatzunterricht gestellt werden müsste.

4.5.) Unterrichtsausfall

Bei einem vom Schüler zu vertretenen Unterrichtsausfall besteht in der Regel kein Anspruch auf einen Ersatztermin.

Bei ansteckender oder langwieriger Krankheit eines Schülers sollte Popfarm unverzüglich benachrichtigt werden. Bei Vorlage eines ärztlichen Attests können für die Zeit der Erkrankung die ausgefallenen Stunden nachgeholt werden, bzw. kann der Vertrag bei langer Krankheit ruhen.

Bei von Popfarm zu vertretendem Unterrichtsausfall wird Popfarm unter Berücksichtigung der Belange des Schülers einen Ersatztermin anbieten. Dieser Termin ist für beide Seiten verbindlich und so zu legen, dass er den Schülern einen Planungsvorlauf von mindestens 4 Wochen ermöglicht. Popfarm wird den Schüler über den Temin mündlich oder schriftlich informieren. Kann der Schüler diesen Termin nicht wahrnehmen, entfällt die Stunde ersatzlos und ohne Gebührenerstattung.

 

4.6.) Zahlungsmodalitäten

Die Semestergebühren werden in 6 monatlichen Abschlägen abgerechnet. Die Unterrichtsgebühren sind monatlich im Voraus zahlbar. Die Gebühren werden zu Anfang des Monats per Lastschrift bis auf Widerruf abgebucht. Im Falle einer unbegründeten Rücklastschrift werden 10,00 € Bearbeitungsgebühren berechnet. Bei Ausscheiden des Schülers während eines Halbjahres werden die Gebühren nicht erstattet. Hiervon unberührt bleiben die Regelungen zur außerordentlichen Kündigung und dort geregelte Gebührenfragen.

4.7.) Kündigung / Laufzeit

Die Anmeldung gilt jeweils für ein Halbjahr/Semester und verlängert sich automatisch um ein Halbjahr/Semester, wenn nicht vier Wochen vor Ablauf des Semesters von einem der beiden Vertragspartner schriftlich gekündigt wird.

Das 1. Semester beginnt am 1. März und endet am 31. August.

Das 2. Semester beginnt am 1. September und endet am 28. Februar.

4.8) Widerrufsrecht / außerordentliche Kündigung

Beide Seiten haben das Recht, innerhalb von vier Wochen nach Vertragsbeginn den Vertrag mit sofortiger Wirkung schriftlich zu kündigen. Das Widerrufsrecht gilt allerdings dann nicht, wenn der Schüler zuvor an einem Schnupperkurs teilgenommen hat.

Gerät ein Schüler mehr als zwei Monate in Zahlungsverzug kann Popfarm den Vertrag mit sofortiger Wirkung schriftlich kündigen.

5.) Haftungsausschluss

Popfarm haftet nicht, soweit Ansprüche durch Personenschädigungen oder durch Diebstahl und/oder Beschädigung von Eigentum, insbesondere für vom Schüler mitgebrachte Gegenstände, Instrumente und Wertsachen während des Instrumentalunterrichts oder einer Veranstaltung entstanden sind, es sei denn sie sind durch fahrlässiges Verhalten von Popfarm oder durch von Popfarm beauftragte Personen hervorgerufen worden. In diesen Fällen ist die Haftung jedoch auf den typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Popfarm weist ausdrücklich auf die bei Musik entstehenden Lärmpegel und die damit zusammenhängenden möglichen Risiken für die Gesundheit, insbesondere das Gehör hin. Popfarm kann für gesundheitliche Schäden dieser Art, die durch die Teilnahme am Instrumentalunterricht oder anderen Veranstaltungen entstehen, nicht haftbar gemacht werden.

Die Haftung aufgrund von vorsätzlichen Handlungen bleibt von allem unberührt, ebenso die Haftung aufgrund von zwingenden gesetzlichen Vorschriften.

7.) Datenschutz

Popfarm schützt die personenbezogenen Daten der Schüler. Popfarm wird die vom Schüler überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Die vom Schüler übermittelten Bestandsdaten, werden durch Popfarm in der Kundenkartei gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – soweit notwendig – an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben. Soweit vom Schüler nicht anders angegeben, wird Popfarm den Schüler zukünftig über die Produkte und Veranstaltungen von Popfarm informieren bzw. auch per Fax, E-Mail oder Telefon kontaktieren. Der Schüler kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. Entsprechende Änderungswünsche können per Fax, E-Mail oder Telefon vorgenommen werden.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten, insbesondere, aber nicht ausschließlich, auch meine Kontodaten zum Zwecke der Bearbeitung und Abwicklung des Vertrages elektronisch gespeichert und verarbeitet werden.

Ich nehme zur Kenntnis und erkläre mich damit einverstanden, dass die Daten auch an den Steuerberater der Popfarm weitergegeben werden können, u.a. um gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen.

Unterschrift: _________________________________

8.) Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist Bonn. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Bonn.

Ich habe die AGBs gelesen und bin damit einverstanden.

 

Datum: _________________________ Unterschrift: _________________________________

(Name in Druckbuchstaben:_______________________ )